Bricht Jan Rodegro sein Wahlversprechen?

Bricht Jan Rodegro sein Wahlversprechen?

Tacos für alle – das hatte Präsident Jan Rodegro im Wahlkampf angekündigt. Ursprünglich sollte es einen Taco-Tuesday geben, an dem Tacos der DPDZ günstig oder gar kostenlos an die Bürgerinnen und Bürger verteilt werden sollten. Doch nun mussten die Bürgerinnen und Bürger bis zum Kulturtag des Future SG (Taco-Thursday) warten und einen Preis von 1,99 Stromer je Taco zahlen.

Der Präsident packte zwar höchstpersönlich an: Ausgerüstet mit einer lila karierten Schürze und Einmalhandschuhen bereitete er die Tacos sorgfältig zu. Nur der verlangte Preis für die Tacos sorgte für deutliche Irritationen bei den Bürgerinnen und Bürgern.

Hat Präsident Jan Rodegro nun sein Wahlversprechen gebrochen? Diese Frage ist nur schwer zu beantworten. Hat vielleicht eine wirtschaftliche Rezession zu Engpässen im Staatshaushalt geführt und die Finanzierung der Tacos unmöglich gemacht? Den wahren Grund werden wir sicherlich im heutigen Interview mit dem Staatspräsidenten erfahren.

P. Görmüs/ Stromi-News, 01.03.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*